Aktuelle Downloads
SinN Juli
(Passwort: NSV201807)
SinN Mai
(Passwort: NSV201805)
Feste feiern mit dem NSV
Richtlinien Verlängerung


ChessBase
ChessBase


LEM 2019
Die Landesmeisterschaft wird vom 3. bis 6. Januar 2019 in Verden gespielt. Das Open wird in drei DWZ-Gruppen ausgetragen.
Ausschreibung | Anmeldung
Schnellschach Meisterschaft (2.1.)


NSV-Grandprix 2018
09. bis 13. Mai (abgesagt)
Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier in Bockenem

29. Juni bis 01. Juli
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Ergebnisse

06. bis 13. Juli
Lüneburger Schachfestival
Ausschreibung | Ergebnisse


06. bis 08. Juli
2. Peiner Schach-Kongress in Peine
Ausschreibung | Ergebnisse

17. bis 19. August
Lessing-Open in Wolfenbüttel
Ausschreibung | Ergebnisse

07. bis 09. September
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Ergebnisse

01. bis 04. November
RSM Open in Leer
Ausschreibung | Turnierseite

16. bis 18. November
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn
Ausschreibung | Anmeldung


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJNSJ-Ligen: Saisonheft 2018/19 ist da!
NSJSZ Bemerode I ist Landesmannschaftsmeister der U10!
(4)Auslosung BMM 2018/19
(5)Ausschreibung MM18/19 Ostfriesland
(3)Bezirksjugendkadertraining am 16. September in Bovenden
(4)Stadtmeisterschaft Bad Bevensen
(3)Kongress des Niedersächsischen Schachverbandes am 16. September in Verden an der Aller


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


Landesmeisterschaften

Ausschreibung der LEM 2019

Die Landesmeisterschaften des NSV werden vom 3. bis 6. Januar 2019 in Verden ausgetragen.Weiterhin findet am Vortag die Schnellschachmeisterschaft statt. Die Anmeldung ist ab sofort möglich.
Geschrieben am 18.09.2018 von Benjamin Löhnhardt

Grundschule Altenlingen ist Deutsche Schachschule

Die Grundschule Altenlingen ist als Deutsche Schachschule ausgezeichnet worden. Der NSV gratuliert und die Lingener Tagespost berichtet!
Geschrieben am 15.09.2018 von Benjamin Löhnhardt

Michael S. Langer zum neuen 1. Vorsitzenden der Ständigen Konferenz der Fachverbände im Landessportbund Niedersachsen gewählt

Am 07.09 wurde unser Präsident, Michael S. Langer, bei vier Enthaltungen einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden der Ständigen Konferenz der Fachverbände im Landessportbund Niedersachsen gewählt.

Er erhält damit mit sofortiger Wirkung Sitz und Stimme im Präsidium des LSB.

Wir gratulieren ihm zu diesem großartigen sportpolitischen Erfolg und wünschen ihm in den kommenden vier Jahren viel Erfolg auch in seiner neuen Aufgabe. Als Schachverband profitieren wir schon seit Jahren von unserer immer intensiveren Zusammenarbeit mit dem organisierten Sport. Es lohnt sich, über den Tellerrand hinaus zu blicken und die Belange des gesamten organisierten Sports inhaltlich in unsere Entscheidungsfindungen einzubeziehen.

In Niedersachsen müssen wir niemandem mehr erklären. dass wir eine etablierte Sportart sind.

Nach Informationen von: Jörg Tenninger, stellv. Präsident Niedersächsischer Schachverband e.V.
Geschrieben am 10.09.2018 von Benjamin Löhnhardt

NSV - Grandprix

Deutsche Meisterin Lara Schulze schätzt die "familiäre Atmosphäre"

Den Turniersieg im Sottrumer Wieste-Cup holt Tobias Jugelt aus Lilienthal.

Tobias Jugelt, vorne links, zeigte keine Schwächen und siegte soverän mit 5,0 Punkten im Sottrumer Wieste-Cup. (Quelle: Manfred Klein)

Für die ganz Engagierten dauerte eine zu spielende Partie bis zu fünf Stunden. Und insgesamt fünf Partien musste jeder der 61 Teilnehmer am Schachturnier um den Niedersächsischen Grand Prix absolvieren und mit jedem Zug hoch konzentriert agieren, wenn er am Ende in der Tabelle des Wieste-Cups ganz oben stehen wollte. Am besten machte das diesmal der internationale Meister (IM) Tobias Jugelt von den Schachfreunden Lilienthal. Er besiegte alle seine fünf nach dem Schweizer System zugelosten Gegner und hatte am Ende makellose 5,0 Punkte auf dem Konto.

Lediglich ein Remis  gab Lara Schulze, Deutsche Jugendmeisterin vom SK Hannover-Lehrte, ab. Und wie schon im Vorjahr belegte die weibliche Fidemeisterin (WFM) und Bundesligaspielerin Platz zwei in der Abschlusstabelle. Auf den weiteren Plätzen mit jeweils 4,0 Punkten landeten Ludger Höllmann, SK Nordhorn-Blanke, vor Uwe Grimm, MTV Dannenberg, und Wilfried Härig, MTV Tostedt. Turnierleiter Reinhard Piehl vom Gastgeber SC Sottrum – diesmal mit Unterstützung durch Administrator Dr. Eiko Emrich –  überreichte die ausgelobten Geldpreise an die fünf Bestplatzierten des Turniers. Darüber hinaus bekamen die Besten im Ranking geldscheingefütterte Kuverts.

Turnierleiter Reinhard Piehl (Dritter von links) vom turnierausrichtenden SC Sottrum ehrte die Besten im Wieste-Cup mit Geldpreisen. (Quelle: Manfred Klein)

Turnierleiter Reihard Piehl (Zweiter von links) überreichte die Geldpreise an die Besten im Ranking. (Quelle: Manfred Klein)

Für Lara Schulze war die Teilnahme am Wieste-Cup wie schon im Vorjahr "ein gutes Training für die Weltmeisterschaft". "Die familiäre Atmosphäre bei diesem Turnier" habe sie 2017 zu großen Leistungen bei der anschließenden WM in Uruguay animiert, wo sie eine Top-ten-Platzierung erreichte. Mit der jetzigen Cup-Teilnahme in Sottrum habe sich Lara Schulze nach eigenen Angaben "die notwendige Power geholt" für die Jugend-Weltmeisterschaft vom 19. bis 31. Oktober in Griechenland.