Aktuelle Downloads
SinN Juni
(Passwort: NSV201606)
SinN Mai
(Passwort: NSV201605)
B/C-Verlängerung
C-Trainer-Lehrgang


NSV-Grandprix 2016
Informationen

15. bis 17. April
Wilhelm-Werner-Gedächtnis-Turnier in Bockenem
Ausschreibung | Ergebnisse

20. bis 22. Mai
Ihme-Cup in Hannover
Ausschreibung | Ergebnisse

24. bis 26. Juni
Ems-Vechte-Cup in Lingen
Ausschreibung | Anmeldung

26. bis 28. August
Wieste-Cup in Sottrum
Ausschreibung | Anmeldung

November / Dezember
Andreas-Schaar-Gedenkturnier
in Nordhorn


Website durchsuchen
Finden Sie Downloads, Termine, Vereine (Name oder PLZ) und Spieler


Schlagzeilen RSS-Feed
NSJAusschreibungen Saison 2016/17
(4)Termine Saison 2016/17
(1)Simultan mit IM Ilja Schneider am 3.9.2016
NSJAufstiegsspiele zur Jugendliga Niedersachsen
NSJMädchen-GrandPrix
(6)Ausschreibung Bezirkseinzelmeisterschaft
(6)Saison 2016/17
(5)Dähne-Pokal 2016


DSB- und NSV-Ligen
1. Bundesliga, 2. BL, Oberliga
Landesliga Nord
Landesliga Süd
Verbandsliga Nord
Verbandsliga West
Verbandsliga Ost
Verbandsliga Süd


Bezirksligen
Bezirk 1 Bezirk 2 Bezirk 3 Bezirk 4 Bezirk 5 Bezirk 6 vergrößern


Mitgliedermeldung
Vereine können ihre Mitglieder neuerdings online melden.
Zum Online-Portal


NSV - Grandprix

NSV Grand-Prix startet in Lingen

Es ist inzwischen das 8. Mal, dass der NSV Grand-Prix in Lingen zu Gast ist. Am gestrigen Freitag den 24. startete das Turnier mit 114 Teilnehmern - fast schon traditionell darunter auch mit einigen Titelträgern! Das gesamte Turniergeschehen lässt sich auf der Turnierhomepage verfolgen.
Geschrieben am 25.06.2016 von Torsten Bührmann

Schach beim Erlebnis Turnfest 2016 in Göttingen

Vom 23. bis 27. Juni wird in Göttingen das Erlebnis Turnfest 2016 stattfinden. Bei dem größten Breitensportevent Norddeutschlands werden 20.000 Teilnehmer und 300.000 Besucher in der Universitätsstadt Göttingen erwartet. Auch Schach wird mit einem Stand vertreten sein, wie u.a. auch dem Flyer entnommen werden kann (Erlebnis-Pfad Nr. 6 im Hotspot 2).

Der Niedersächsische Schachverband wird in Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Schachjugend, dem ASC Göttingen von 1846 und Schachvereinen aus dem Umland einen Stand im Felix-Klein-Gymnasium 2 (Außenstelle/Jahnschule, Bürgerstraße 36, 37073 Göttingen) betreiben. Dort können Interessierte Wissenswertes über das Schachspiel erfahren sowie selbst in Aktion treten. Es werden (insbesondere am 24.-26. Juni) verschiedene schachliche Aktionen, wie Schachtraining, Simultanschach oder Freiluftschach angeboten. Daneben wird der Arbeitskreis „Mitgliedergewinnung“ am 25. Juni in Räumlichkeiten des ASC Göttingen tagen und auch für angeregte Diskussionen an dem Schach-Stand zur Verfügung stehen.

Ich freue mich, den einen oder anderen während des Erlebnis Turnfestes in Göttingen zu sehen.

Geschrieben am 16.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

7. Niedersächsische Schach960-Meisterschaft am 19.06.2016

Am Sonntag, 19. Juni, findet in Lehrte die 7. Niedersächsische Schach960-Meisterschaft statt. Im letzten Jahr nahmen 18 Teilnehmer an den Schach960-Meisterschaften teil, wobei sich IM Dennes Abel am Ende souverän vor Torben Schulze und Heinrich Bedürftig durchsetzen konnte.

Schach960-Turniere haben laut Jörg Tenninger von ausrichtenden Verein, SK Lehrte, eine besondere Atmosphäre, da die Liebhaber dieser Regelvariante eine kleine eingeschworene Gemeinschaft sind. Sollte jeder mal ausprobieren, der es bisher noch nicht gespielt hat.

Anmeldungen (aktueller Stand der derzeitigen Voranmeldungen) sind noch möglich.

Geschrieben am 14.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

SinN - Schach in Niedersachsen (Juni 2016)

Die aktuelle Ausgabe des offiziellen Verkündungsorgan des NSV, Schach in Niedersachsen (SinN) steht zum Download bereit: Juni 2016.
Geschrieben am 14.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

DSAM-Finale: Lara ist Deutsche Frauen-Amateurmeisterin der B-Gruppe

Nur drei Tage nach der DJEM in Willingen ging es für Lara Schulze (SK Lehrte) weiter nach Halle an der Saale zum diesjährigen DSAM-Finale des Deutschen Schachbundes. Lara hatte sich in der B-Gruppe (DWZ 1900-2100) auf dem DSAM Turnier in Magdeburg für dieses Finale qualifiziert. Lara spielte ein gutes Turnier und erreichte mit 4/5 Punkten Rang 2 in der Endwertung. Lara verlor keine Partie und gab nur je ein Remis in Runde 4 gegen den Erstplatzierten Bruno Kreyssig und in Runde 5 gegen die Drittplatzierte Annmarie Mütsch ab. Damit belegte sie Platz 2 in der Gesamtwertung und Platz 1 in der Damenwertung. Somit ist sie sowohl Deutscher Vizemeister (männlicher Titel!) als auch Deutsche Meisterin im Amateurschach.

Die Siegerehrung fand in einem sehr feierlichen Rahmen mit Abendessen statt. Dieses Turnier war das 100. DSAM-Turnier und wurde deshalb besonders vom Deutschen Schachbund gewürdigt.

Nach Informationen von: Christian Schulze

Weitere Berichte: chess-international.de


Geschrieben am 09.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Leistungssport, Turniergeschehen, Norddeutsche Verbände

IM Dennes Abel ist Norddeutscher Blitzmeister!

Am vergangenen Sonntag, den 5. Juni, wurde in Berlin die Norddeutsche Blitz-Einzelmeisterschaft ausgetragen. Mit IM Dennes Abel (SK Ricklingen) konnte sich nach 27 Runden ein Niedersachse durchsetzen! Herzlichen Glückwunsch!

Am Ende mussten 7 Punkte Vorsprung in der Feinwertung ausreichen, um den Sieg zu entscheiden, da gleich drei Spieler 21.5 Punkte erreichten. In der Schlussrunde kam es sogar zu einem kleinen Finale, da Dennes gegen den späteren zweiten spielte. Ein schnelles Remis reichte jedoch, um sich den Titel zu sichern.

Wilfried Bode (Hamelner SV) und Tobias Vöge (Stader SV) landeten mit dem 15. und 16. Platz im Mittelfeld der Tabelle. Stephan Brandes (Hildesheimer SV) wurde 23.
Geschrieben am 08.06.2016 von Torsten Bührmann

Turniergeschehen

Erinnerung Meldeschluss

In einer Woche - am 15. Juni - ist der Meldeschluss für die kommende Mannschaftssaison. Aktuell fehlen noch von 16 Mannschaften aus 13 Vereinen die Meldebestätigungen. Aufgrund der Rückzüge vom SK Varel und TuS Varrel haben sich die Teilnehmerfelder noch ein wenig verändert. Den aktuellen Stand findet man hier.
Geschrieben am 08.06.2016 von Torsten Bührmann

Vereinswettbewerb 2016

Anzeige:
Liebe Vereinsvorstände,

der LandesSportBund Niedersachsen e.V. lädt Sie auch 2016 wieder herzlich zum Vereinswettbewerb ein, der unter dem Motto "Sportvereine von heute! Aktiv - flexibel - erfolgreich!" startet. Wir haben Ihnen hier 3 Dokumente beigefügt. Diesen entnehmen Sie bitte die umfassenden Informationen rund um den Wettbewerb in diesem Jahr.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen auf eine rege Teilnahme!

Freundliche Grüße

LandesSportBund Niedersachsen e.V.

Nach Informationen vom: LSB Niedersachsen

Weitere Informationen: Anschreiben, FAQ, Flyer
Geschrieben am 06.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Euer Verein bei ffn-vereint.de

Anzeige:
Wir möchten mit eurer Hilfe Niedersachsens größte Vereinsdatenbank erstellen. Ob Zuchtvereine, Kleingarten-Kolonien, Beratungsstellen, Sportvereine oder Fanclubs, sämtliche Vereinigungen Niedersachsens – und sind sie noch so klein – sind herzlich willkommen! Tragt euren Verein mit einer persönlichen Vereinsseite ein und seid für alle auffindbar!
 
Registrieren und Werbespot gewinnen!
Wenn ihr euch hier als Verein registriert, habt ihr die Chance, Imagespots für euren Verein zu gewinnen, die ffn dann in eurer Region ausstrahlen wird.

Später wird es auch immer wieder weitere Gewinnspiele geben, mit denen ihr z. B. Trikot-Sponsorings und Geld gewinnen könnt.
Außerdem habt ihr jeden Monat eine neue Chance, Verein des Monats zu werden. Einfach registrieren, einloggen und gewinnen!

Nach Informationen von: ffn-vereint. Mehr Infos
Geschrieben am 06.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Finale der Deutschen Amateur-Meisterschaft 2016

Das Finale der Deutschen Amateur-Meisterschaft fand vom 26. bis 28. Mai in Halle (Saale) statt. In der A-Gruppe konnte Bernd Laubsch (Post SV Uelzen) den siebten Platz belegen. In der B-Gruppe gelang es Lara Schulze vom SK Lehrte auf den Podest zu kommen und wurde Zweite.
Geschrieben am 06.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Endrunde der Deutschen Schach-Pokalmeisterschaft

Vom 26. bis 28. Mai fand in Halle (Saale) die Endrunde der Deutschen Schach-Pokalmeisterschaft statt. Sieger wurde nach 1998 und 2007 (Rekord!) erneut IM Sven Telljohann vom SF Schöneck. Einziger Starter aus Niedersachsen war Roland Kleinschroth (SG Weiß-Blau Eilenriede). Weitere Ergebnisse.
Geschrieben am 06.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

SinN - Schach in Niedersachsen

Das Verkündungsorgan des NSV hat Dank eines Ideenwettbewerbs nun einen hoffentlich einprägsamen Namen:

..... and the winner is:   SinN - Schach in Niedersachsen!

Wie bei einem Schach-Mannschaftskampf, bei dem Jeder an seinem eigenen Brett überlegt, am Ende aber der Mannschaftssieg zählt, so ist auch hier quasi ein Teamsieg entstanden. Eine ganze Reihe interessanter, origineller, ausgefallener Vorschläge haben wir erhalten. Teilweise mit wissenswerten Erläuterungen, teilweise mit ansprechenden graphischen Umsetzungen. Alle irgendwie zum Thema passend. Letztendlich hat sich ein "Meanstream" durchgesetzt, der hoffentlich für die Mehrheit der Schachleser in Niedersachsen schnell und einfach zu einem Markenbegriff wird.

Insgesamt 13 Personen haben zusammen 16 Vorschläge eingereicht. Die Jury hat folgende Platzierung vorgenommen:

1. Platz: Björn Hilker         SinN - Schach in Niedersachsen
2. Platz: Jürgen Pölig         Schach zwischen Harz und Nordsee
3. Platz: Jürgen Carsten    Der Niedersächsische Schachbote
Sonderpreis für graphische Ausführung: Frank Lammers

Der Vorschlag "Schach in Niedersachsen" wurde übrigens auch von Manfred Mädler (ausdrücklich mit seinem Hinweis: außer Konkurrenz) aus Dresden eingereicht. Für dieses Engagement meinen besonderen Dank!

Die Preise:
1. Preis: 1 x Startgeld für die LEM2017 und sämtliche Grand-Prix2017 Turniere 2. Preis: 1 x Startgeld für die LEM2017 3. Preis: 1 x Startgeld für die NSV-Schnellschach-Einzelmeisterschaft 2017 Sonderpreis graphische Ausführung: 1 x Startgeld für die LEM2017

Nach Informationen von: Jörg Tenninger
Geschrieben am 06.06.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turniergeschehen

Korrektur Ausschreibung Mannschaftsmeisterschaft 2016

Liebe Schachfreunde,

die Ausschreibung zur Mannschaftsmeisterschaft der kommenden Saison wurde aktualisiert. Da der Stader SV auf seine Spielberechtigung in der Oberliga Nord verzichtet hat, wird Post SV Uelzen diesen Platz nun einnehmen. Zudem wurde ein Tippfehler in der Mailadresse des Staffelleiters der Landesliga Süd korrigiert.

Viele Grüße,
Torsten Bührmann
Turnierleiter der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen

Geschrieben am 21.05.2016 von Torsten Bührmann

Jugend - Spitzensport

Deutsche Jugendeinzelmeisterschaften

Momentan laufen die Deutschen Jugendeinzelmeisterschaften in Willingen. Auch die Niedersächsische Schachjugend ist mit einigen Spielern vertreten und hofft auf ein ähnlich gutes Abschneiden wie letztes Jahr. Es werden auf der NSJ-Seite täglich Rundenberichte veröffentlicht, die das Geschehen des Tages zusammenfassen.
Geschrieben am 19.05.2016 von Adrian Debbeler

Turniergeschehen

Ausschreibungen Saison 2016-17

Liebe Schachfreunde,

die vergangene Saison ist gerade erst Geschichte - da wirft die neue Saison auch schon ihre Schatten voraus.

Bis zum 15. Juni müssen die Mannschaften der Landes- und Verbandsligen ihre Teilnahme beim Turnierleiter bestätigen. Die Ausschreibung enthält weitere Informationen sowie einen Flyer für Mannschaftsführer und eine Anleitung zum Einstellen der gängigen Uhrentypen. Die Anleitung stammt mit freundlicher Genehmigung von www.schachschiedsrichter-nrw.de, wo man auch weitere Uhrentypen findet.

Beim Vereinspokal kommt es häufiger zu Duellen zwischen "David und Goliath", bei denen in der letzten Saison auch häufiger David gewinnen konnte. Jeder Verein kann seine Mannschaft bis zum 15. August anmelden.

Viele Grüße,
Torsten Bührmann
Turnierleiter der Spielgemeinschaft Bremen-Niedersachsen

Geschrieben am 05.05.2016 von Torsten Bührmann

Schach im Kino: Pawn Sacrifice

Am 29. April ist der Film "Pawn Sacrice" (bzw. "Bauernopfer - Spiel der Könige") in Deutschland in die Kinos gekommen: Trailer

 

Im  Film "Pawn Sacrice" hat Regisseur Edward Zwick ("Blood Diamond“) den Aufstieg von Robert James Fischer bis zum Schachweltmeister, aber auch dessen mentale Probleme thematisiert. Fischer wuchs in bescheidenen Verhältnissen in New York auf und zeigte, nachdem ihm seine Schwester Joan die Regeln beigebracht hatte, viel Talent für das Schachspiel. Im Nu entwickelte er sich zu einem der besten Spieler der Welt. Im Kampf um die Schachkrone, die Weltmeisterschaft, musste Fischer sich mit der geballten Kraft des Sowjetschach auseinandersetzen und in den Zeiten des Kalten Krieges wurde sein Match 1972 gegen den Weltmeister aus der UdSSR Boris Spasski zu einer Art Stellvertreterkrieg hochstilisiert. (Quelle: http://de.chessbase.com/post/pawn-sacrifice-in-deutschland).

 

In dem Blog des Schachvereins aus Hellern wurde ausführlich über die Hintergründe des Films berichtet. Demnach lohnt sich ein Kinobesuch. Wer hat ihn ansonsten bereits gesehen?

Geschrieben am 04.05.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turniergeschehen

HSK Lister Turm steigt in die Zweite Liga auf

Zu einem packenden Endspiel um den Staffelsieg kam es am vergangenen Sonntag in der Oberliga Nord Staffel West. Der Erstplatzierte, HSK Lister Turm, empfang den Zweitplatzierten, Delmenhorster SK. Trotz dieser "Brisanz" in der Paarung, gelang es nur der Heimmannschaft vollzählig anzutreten. Gerade dieser kampflose Punkt machte am Ende den Ausschlag und der HSK Lister Turm konnte den Mannschaftskampf knapp mit 4,5:3,5 für sich entscheiden. Die Mannschaft aus Hannover setzte sich somit in der Endtabelle ein wenig ab und kann nun den Aufstieg in die Zweite Bundesliga in der kommenden Saison feiern. Der HSK Lister Turm wird somit in der Saison 2016/17 die niedersächsische Mannschaft sein, die am höchsten spielen wird. Der NSV gratuliert!

Geschrieben am 28.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960-Schnellschach

Der Schachclub Waldbronn veranstaltet am 5. Juni bereits zum 11. Mal das „Waldbronner Chess960 Open“ im Schnellschachmodus. Inzwischen findet das Turnier überregionalen Zuspruch auch bei Schachgroßmeistern, IMs und FIDE-Meistern. Das Turnier wird zugleich als Offene Deutsche Meisterschaft im Chess960-Schnellschach gewertet.

 

Das Turnier ist zudem eine gute Möglichkeit sich auf die 7. Niedersächsische Schach 960-Meisterschaft 2016 am 19. Juni in Lehrte vorzubereiten.

Geschrieben am 28.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Hochschulschachmeisterschaft in Flörsheim bei Frankfurt

Vom 5. bis 8. Mai findet über Himmelfahrt die diesjährige Hochschulschachmeisterschaft (adh-Open) in Flörsheim bei Frankfurt am Main statt. Der Anmeldeschluss ist bereits am 30. April. Spätere Anmeldungen sind nach Rücksprache mit dem Veranstalter per E-Mail an hochschul-schach@web.de grundsätzlich möglich (nach Informationen von: Simon Klein, Turnierleiter adh-Open 2016).

Geschrieben am 28.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

NSV - Grandprix

Fabian Müller gewinnt Auftakt des NSV-Grandprix

Das 41. Wilhelm-Werner-Gedächtnisturnier in Bockenem (WWGT) wurde in diesem Jahr erneut im Rahmen des NSV-Grandprix ausgetragen. Der Setzlistenerste, Fabian Müller (SVG Salzgitter) , konnte sich am Ende durchsetzen vor Tobias Kügel (Delmenhorster SK) und Dirk Weber (vereinslos). Beste Jugendliche waren Ben-Luca Petri (U18) vom Delmenhorster SK und Theodor Lau (U14) vom SVG Salzgitter. Ein ausführlicherer Bericht befindet sich auf der Webseite des SC Bad Salzdetfurth.

 

v.l.n.r.: Sieger Fabian Müller, Michael S. Langer, Holger Buck (Quelle: http://www.schachclub-badsalzdetfurth.de/)

Geschrieben am 20.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Ausbildung

Ausbildungslehrgang zum C-Trainer

Über Himmelfahrt, vom 4. bis 8. Mai, wird der erste Teil des Ausbildungslehrgangs zum C-Trainer in Hannover stattfinden. Wie der Referent für Ausbildung des NSV, Volker Janssen, mitteilt, sind noch zwei Plätze für Kurzentschlossene vorhanden. Wer sich also zum C-Trainer ausbilden lassen möchte, um sich in Zukunft beispielsweise in der Jugendarbeit seines Vereins mehr zu engagieren, melde sich am besten direkt bei Volker für diesen Lehrgang an.

Geschrieben am 19.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turnierberichte

Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer

Rechtes Alsterufer gegen Linkes Alsterufer, auch "Alsteruferturnier" genannt, ist eine Hamburger Schulschachveranstaltung, die von 1958 bis 1971 stattfand und seit 1976 jährlich stattfindet (in den Jahren 1972 bis 1975 fiel das Turnier aus). Es ist heute eines der größten Schachturniere der Welt und findet im Congress Center Hamburg statt. (Quelle: Wikipedia)

 

In 2016 konnte das "rechte Alsterufer" den Turniersieg verteidigen und mit 716,5:587,5 gewinnen. 2608 Schachspielerinnen und Schachspieler setzten sich in Hamburg an die Bretter und waren Teil dieser großartigen Schulschachveranstaltung. RTL Nord hat einen kurzen Bericht über das Turnier gezeigt.

Geschrieben am 19.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turniergeschehen

Mannschaftspokal: Finalwochenende in Salzgitter

Am 23./24. April wird in Salzgitter das Finale des Niedersächsischen Mannschaftspokals ausgetragen. Es wird gespielt in der Mensa der IGS am Amselstieg (Eingang beim Aulatrakt Pestalozzistraße 30, Ecke Fröbelstraße in 38226 Salzgitter-Lebenstedt). Zuschauer sind willkommen.

 

Der Zeitplan:

 

Samstag, 23.04.2016 um 14 Uhr: Halbfinals

Halbfinale 1          SVG Salzgitter - MTV Tostedt
Halbfinale 2          SG Osnabrück - SV Caissa Wolfenbüttel

Sonntag, 24.04.2016 um 10 Uhr: Finale

Finale                    Sieger HF 1 - Sieger HF 2
Spiel um Platz 3   Verlieger HF 1 - Verlierer HF 2

Geschrieben am 07.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

Turniergeschehen

Letzte Runde der Mannschaftssaison am Sonntag

Am kommenden Sonntag, 10.04.2016, wird die letzte Runde der Mannschaftskämpfe auf NSV-Ebene ausgetragen. In einigen Ligen kommt es hierbei noch zu äußerst spannenden Aufeinandertreffen und sogar zwei echten Finals um den Staffelsieg. Zuschauer, Zaungäste und Kiebitze sind bei allen Mannschaftskämpfen gerne willkommen.

 

In der Landesliga Nord kommt es in der Schlussrunde zu einem großen Finale. Der Erstplatzierte, Post SV Uelzen, muss beim Zweitplatzierten, SV Werder Bremen 3, antreten. Beide Mannschaften trennen nur die Brettpunkte. Der Sieger wird Staffelsieger - dem Post SV Uelzen genügt sogar ein Unentschieden. Im Abstiegskampf wird es in der letzten Runde auch noch einmal spannend. Der SV Lingen hat hierfür GM Vladimir Epishin nachgemeldet, der Anfang/Mitte der 90er zu  den besten Spielern der Welt gehörte.

 

In der Landesliga Süd steht mit den SF Hannover bereits der Staffelsieger fest. Etwas spannender wird es allerdings im Tabellenkeller.

 

In der Verbandsliga Nord hat der MTV Tostedt bereits ein sicheres 4-Punkte-Polster und steht somit bereits als souveräner Staffelsieger.

 

In der Verbandsliga West führt derzeit der SK Nordhorn-Blanke 2, der gegen das Tabellenschlusslicht antreten muss. Der Zweiplatzierte, SV Osnabrück, muss somit auf einen Ausrutscher hoffen. Die Plätze 6 bis 9 trennen nur einen Punkt. Es wird somit spannend im Abstiegskampf.

 

In der Verbandsliga Ost kommt es ähnlich wie in der Landesliga Nord zu einem Finale in der Abschlussrunde. Der Zweitplatzierte, ESV Göttingen, empfängt den Führenden, Hamelner SV, und muss gewinnen, um den Hamelnern des Staffelsieg und den Aufstieg noch streitig zu machen. Der Abstiegskampf verspricht ebenfalls spannend zu werden. Auch hier trennen die Plätze 6 bis 9 nur einen Punkt.

 

In der Verbandsliga Süd muss der Zweitplatzierte, HSK Lister Turm 2, auf einen Ausrutscher des Führenden SK Rinteln hoffen.  Auch hier verspricht der Abstiegskampf spannend zu werden - Plätze 6 bis 9 trennen nur einen Punkt.

Geschrieben am 06.04.2016 von Benjamin Löhnhardt

NSV - Grandprix

NSV-Grandprix startet in Bockenem

Eine Woche nach dem Ende der Mannschaftskämpfe auf NSV-Ebene startet der NSV-Grandprix seine Turnierserie in 2016. Vom 15. bis 17. April wird das Wilhelm-Werner-Gedächtnis-Turnier in Bockenem den Anfang machen.